Mission der ZIGG

Zielgruppen- und praxisorientiertes Handeln zeichnet die ZIGG in ihrer täglichen Arbeit und in der Ausbildung aus. Sie ist Informations-, Anlauf und Servicedrehscheibe für die verschiedenen Anspruchsgruppen.

Die ZIGG übernimmt Aufgaben und Verantwortung in den folgenden 5 Bereichen:

Ausbildung

  • Bedarfsgerechter und professioneller dritter Lernort
  • Engagement für marktgerechte Bildungsinhalte
  • Enger Kontakt und Austausch mit Ausbildungsbetrieben, Berufsfachschulen und anderen Bildungsanbietern
  • Optimale Abstimmung der drei Lernorte
  • Verantwortung als Ausbildnerin über die Stiftung BGZ, Steuerung der Angebote in der HFGZ sowie Mitverantwortung für deren Erfolg

Weiterbildungen
Praxisorientierte Weiterbildungen; wenn nötig in Kooperationen, prioritär mit der HFGZ. Dabei beansprucht die ZIGG eine Führungsrolle in der Koordination und Gestaltung der Angebote.

Marketing und Kommunikation

  • Gezieltes Berufsmarketing für die Versorgung des Gesundheitswesens mit Fachkräften.
  • Stärkung des Images des Zentralschweizer Gesundheitswesens als zukunftsorientierte Branche. Unterstützung der Ausbildungsbetriebe in ihrer Positionierung als attraktive Arbeitgeber.

Bildungspolitik
Engagement in kantonalen und nationalen Gremien des Bildungswesens.

Dienstleistungen

  • für eine bedürfnisgerechte und hochwertige Berufsbildung in den  Ausbildungsbetrieben.
  • Angebote für Dritte