1000 Franken für die Gesundheitsversorgung in Nigeria

Gemeinsam haben die HFGZ und die ZIGG am Luzerner Stadtlauf Kilometer gesammelt, um pro gelaufenen Kilometer 20 Franken an Médecins sans Frontières (MSF) zu spenden. Heute konnte ein Scheck von 1000 Franken überreicht werden.

Die Laufbandaktion in Kooperation mit der Hirslanden-Klinik St. Anna stiess auf reges Interesse beim zahlreichen Laufpublikum am Luzerner Stadtlauf. Insbesondere Kinder und Jugendliche standen den ganzen Nachmittag Schlange, um für den guten Zweck Kilometer zu laufen und damit Geld zu sammeln.

Der Fachkräftemangel ist das Thema, welches uns in der Gesundheitsbranche in der Schweiz umtreibt. Ganz andere Probleme dagegen gibt es zum Beispiel in Nigeria, wo Tausende Menschen im Norden Nigerias an Meningitis C erkrankt sind. Die Epidemie wird als die stärkste seit neun Jahren eingestuft. Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen) unterstützt die Gesundheitsbehörden des Landes in den am meisten betroffenen Landesteilen bei der Versorgung der Erkrankten.
Heute überreichten Jörg Meyer, Direktor der HFGZ, und Tobias Lengen, Geschäftsführer der ZIGG, den Scheck von 1000 Franken an MSF.

„MSF arbeitet seit 1996 in Nigeria und stellt seit Mitte 2014 eine Gesundheitsversorgung in der Provinz Borno, im Norden Nigerias, zur Verfügung. Seit dem 15. April betreibt MSF ein Behandlungszentrum in der Stadt Sokoto sowie eine Station mit 20 Betten in Anka im Bundesstaat Zamfara. Dort ist eine MSF-Notfalleinheit kontinuierlich im Einsatz, um hochwertige und kostenlose medizinische Behandlung zu gewährleisten und die Sterblichkeitsrate so gut wie möglich zu senken. Solche Einsätze wären nicht möglich ohne die grosszügigen Spenden von Menschen wie Ihnen. Im Namen von MSF danke ich der ZIGG, der HFGZ und der Klinik St. Anna herzlich für ihre Grosszügigkeit“, erklärt Marc-André Pradervand, Verantwortlicher für Spenderbetreuung bei Médecins Sans Frontières. 

Kontakt und Informationen

Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz
Kantonsspital 41, 6000 Luzern 16
Jörg Meyer, Direktor, Telefon 041 205 36 49, kommunikation@hfgz.ch

www.hfgz.ch
www.zigg.ch

Kontakt

Cécile Berlinger

T 041 482 01 01