Deine Weiterbilung zur/zum Ergotherapeutin/-therapeuten für mehr Lebensqualität

Hilf Menschen zu mehr Selbstständigkeit und höherer Lebensqualität mit einer Weiterbildung zur Ergotherapeutin beziehungsweise zum Ergotherapeuten.

Als Ergotherapeutin oder Ergotherapeut FH unterstützt du Menschen mit eingeschränkter Handlungsfähigkeit und verhilfst ihnen zu einer höheren Lebensqualität im Alltag und mehr Selbstständigkeit. Die ganzheitlich ausgerichtete medizinisch-therapeutische Behandlung bezieht auch psychologische, pädagogische und soziale Aspekte ein und verhilft Schritt für Schritt zum Ziel. Du arbeitest in Rehabilitationszentren, (Schul-)Heimen, Spitälern oder in der eigenen Praxis.

Informiere dich jetzt über deine Möglichkeiten und deine Ausbildung.

Aufgaben
  • Unterstützung von Menschen mit eingeschränkter Handlungsfähigkeit
  • Ermöglichung von höherer Lebensqualität im Alltag und mehr Selbstständigkeit der Patientinnen und Patienten
  • Ganzheitlich ausgerichtete medizinisch-therapeutische Behandlung unter Einbezug von psychologischen, pädagogischen und sozialen Aspekten
Arbeitsorte
  • Rehabilitationszentren
  • (Schul-)Heime
  • Spitäler / Kliniken
  • Eigene Praxis
Voraussetzungen
  • Interesse an medizinischen, psychologischen und sozialen Fragen
  • Analytisches Denken
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Lebenspraktische und handwerklich-gestalterische Fähigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse
Ausbildung

3-jährige Ausbildung zu zwei Dritteln an der Fachhochschule und zu einem Drittel im Praktikum

Voraussetzung: Bestandenes Aufnahmeverfahren sowie abgeschlossene Grundbildung mit EFZ und BM, Gesundheitsmittelschule, Fachmittelschule oder Gymnasium

Zukunft
  1. Weitere Fachausbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Psychiatrie, Geriatrie, Pädiatrie etc.)
  2. Ein Master- oder Nachdiplomstudium

weitere Informationen

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Departement Gesundheit
www.gesundheit.zhaw.ch

 

Druckversion