Deine Ausbildung zur/zum Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales

Interessierst du dich für die verschiedenen Hintergründe, Kulturen und Geschichten von alten oder pflegebedürftigen Menschen? Dann wähle eine Ausbildung zur/zum Assistentin/Assistenten Gesundheit und Soziales.

Als Assistentin oder Assistent Gesundheit und Soziales (AGS) pflegst und betreust du Menschen unterschiedlicher Altersstufen in einem Alters- und Pflegeheim, in einer Behindertenorganisation, einem Spital oder bei der Spitex. Du unterstützt sie in ihrem Alltag bei der Körperpflege, bei Haushaltsarbeiten und der Alltagsgestaltung.

Finde deinen Ausbildungsplatz in einem Gesundheitsbetrieb der Zentralschweiz.

Aufgaben
  • Begleitung und Pflege von Menschen unterschiedlicher Altersstufen
  • Unterstützung im Alltag, beispielsweise bei der Körperpflege, den Haushaltsarbeiten und der Alltagsgestaltung
  • Logistische und administrative Aufgaben
Arbeitsorte
  • Alters- und Pflegezentren
  • Behindertenorganisationen
  • Spitäler
  • Spitexorganisationen
Voraussetzungen
  • Geduld im Umgang mit Menschen
  • Einfühlungsvermögen
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Hilfs- und Dienstleistungsbereitschaft
  • Freude an hauswirtschaftlichen Arbeiten
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an der Alltagsgestaltung
  • EDV-Kenntnisse
Ausbildung

Zwei Jahre mit eidgenössischem Attest im Lehrbetrieb, der Berufsfachschule und in den überbetrieblichen Kursen (üK)

Voraussetzung: abgeschlossene Volksschule auf Oberstufenebene 

Zukunft
  1. Du kannst eine vielseitige Arbeit im Gesundheits- und Sozialwesen aufnehmen und dich darin weiterentwickeln.
  2. Du hast die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Fachfrau /-mann Gesundheit (FaGe) oder Fachfrau /-mann Betreuung (FaBe) mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis zu machen.

weitere Informationen

Ausbildungsbetriebe

Lehrstellenübersicht


Druckversion