Arbeitsplattform Sephir

Die berufliche Grundbildung findet an drei Lernorten statt: Im Betrieb, im überbetrieblichen Kurs (üK) und in der Berufsfachschule. Die webbasierte Arbeitsplattform Sephir (früher LOK) hat zum Ziel, die Lernortkooperation (LOK) der beruflichen Grundbildung durch eine intensivere Zusammenarbeit zwischen den drei Lernorten zu verbessern, die Verbindlichkeit zu erhöhen sowie die Eigenverantwortung der Lernenden zu stärken.

1200 Auszubildende im Gesundheitswesen arbeiten mit Sephir

Die ZIGG hat die webbasierte Arbeitsplattform Sephir bei 160 Zentralschweizer Gesundheitsbetrieben eingeführt. Im Moment nutzen rund 3'000 Berufsbildungspersonen und 1'200 Auszubildende im Gesundheitswesen Sephir. Aufgrund der hohen Zufriedenheit äussern die Zentralschweizer Betriebe das Bedürfnis, neue Bildungsgänge bzw. -wege via Sephir zu administrieren.

Weitere Infos